Jahrelang habe ich im Garten gegen den Giersch (Aegopodium podagraria) Krieg geführt. Im Herbst und im Frühjahr habe ich mit einer kleinen Schaufel jeden Quadratzentimeter freien Boden nach seinen weißen Trieben durchsucht, sie entfernt und in den Müll geworfen. Jedes Frühjahr war er wieder da und der Krieg begann erneut. Wenn der Giersch blühte habe ich das als persönliche Niederlage empfunden.

Das wuchernde Unkraut ist eine begehrte Insektenweide

Nachwachsendes Gemüse

Andere Gärtnerinnen haben mir immer wieder geraten: Freu dich, du hast ein nachwachsendes Gemüse, du kannst ihn zu Salat verarbeiten oder wie Petersilie. Soweit bin ich noch nicht, aber in diesem Jahr habe ich einige Pflanzen zum ersten Mal blühen lassen und bin überrascht.

Der verlorene Krieg

Die Blüten sind zurückhaltend zart. Ab und zu lugen sie zwischen den Gartenpflanzen hervor, ohne sie zu dominieren, aber zur Freude der heimischen Insekten. In Zukunft werde ich den Giersch an einigen Stellen, wo ich ohnehin schlecht zum Jäten kann, stehen und blühen lassen. Naturgärten brauchen Wildnis. „Der Zaunkönig kommt nur in einen unordentlichen Garten“. So steht es in der Broschüre „Mein Garten in Tornesch“. Die Arbeitsgemeinschaft Artenvielfalt, in der ich mitmache, hat sie erstellt. Wir wollen damit Menschen ermuntern, ihre Gärten naturnah zu gestalten. Das gilt auch für diesen Blog.

https://www.tornesch.de/Leben-Freizeit/Mein-Garten-in-Tornesch

artenreich Artenvielfalt Biene biodiversity Biotop Blume Blüte Blütezeit Boden bumblebee butterfly Das Ende der Natur Der Boden earth einjährig flower Frühling Galanthus nivalis garden Garten Herbst Hummel insect Insekt Klimawandel Krokus meadow mehrjährig nature perennial Pflanze Pilz plant Saat Samen Schmetterling Schneeglöckchen shrub Sommer Staude Terrasse Wiese Wiesenglück Wiesenpflanze Winter

Über die Autorin

Susanne Dohrn lebt als Autorin und freie Journalistin in einem alten Garten in Schleswig-Holstein. 2017 erschien ihr Buch „Das Ende der Natur: Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür“ (Ch.Links Verlag, Taschenbuchausgabe 2018 im Herder Verlag), 2019 veröffentlichte sie „Der Boden: Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ (Ch.Links Verlag). Im November 2020 erhielt das Buch den Salus-Medien-Sonderpreis, mit dem das Unternehmen "herausragende journalistische Beiträge ... zu Gentechnik, Ökologie und Umwelt" auszeichnet.

Vielleicht gefällt dir auch das: