Sie haben sechs Beine wie die Insekten. Sie sind zahlreich. Zwischen 2000 und 18 000 Tiere pro Quadratmeter wurden gezählt, vor allem im Waldboden.  #Beintastler, #Proturen, heißen diese urzeitlich anmutenden Wesen, die wir normalerweise nie zu Gesicht bekommen, weil sie mit dem bloßen Auge kaum erkennbar sind. Dennoch verdanken wir ihnen die Fruchtbarkeit unserer Böden.

Über die Autorin

Susanne Dohrn lebt als Autorin und freie Journalistin in einem alten Garten in Schleswig-Holstein. 2017 erschien ihr Buch „Das Ende der Natur: Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür“ (Ch.Links Verlag, Taschenbuchausgabe 2018 im Herder Verlag), 2019 veröffentlichte sie „Der Boden: Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ (Ch.Links Verlag). Im November 2020 erhielt das Buch den Salus-Medien-Sonderpreis, mit dem das Unternehmen "herausragende journalistische Beiträge ... zu Gentechnik, Ökologie und Umwelt" auszeichnet.

Vielleicht gefällt dir auch das: