„Wenn alle Gärten naturnah wären, dann hätten wir deutschlandweit einen Biotopverbund.“ Diesen Vorschlag machte der Ornithologe Peter Berthold kürzlich in der Zeitschrift Chrismon. Er hat recht. Auch wenn Straßen und Verkehrswege nur circa 14 % der Fläche Deutschlands ausmachen, ist es ein Anfang. Meine kleine Wiese wird deshalb erweitert.

Eine Chance für die Wiesenblumen

Über die Autorin

Susanne Dohrn lebt als Autorin und freie Journalistin in einem alten Garten in Schleswig-Holstein. 2017 erschien ihr Buch „Das Ende der Natur: Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür“ (Ch.Links Verlag, Taschenbuchausgabe 2018 im Herder Verlag), 2019 veröffentlichte sie „Der Boden: Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ (Ch.Links Verlag). Im November 2020 erhielt das Buch den Salus-Medien-Sonderpreis, mit dem das Unternehmen "herausragende journalistische Beiträge ... zu Gentechnik, Ökologie und Umwelt" auszeichnet.

Vielleicht gefällt dir auch das: