Im Wintergarten wird es ab Mittag bei sonnigem Wetter richtig heiß. Dann öffne ich alle Türen zum Garten. Eine Woche lang bekam ich jeden Nachmittag Besuch. Es was immer die gleiche schwarze Wespe (Foto). Sie hatte es auf eine Ziegelwand abgesehen, bzw. deren Löcher. Die Ziegel sind alt, mehr als hundert Jahre, und nicht allzu hart gebrannt. 

Hausbau im Loch

Ein kreisrundes Loch hatte es der Wespe besonders angetan. Es befindet sich neben einer Installation aus Holz. Ich hätte es nie entdeckt, hätte ich das Tier nicht dabei beobachtet, wie es die Wand immer wieder abgeflogen hat.

Kennt jemand das Tier?

Zuweilen kamen sogar merkwürdige „Sägegeräusche“ aus dem Loch, als würde die Wespe es noch vergrößern. Inzwischen ist es verstopft. Die ganz heißen Tage sind erstmal vorbei und die Wespe kam nicht wieder. Ich habe nicht herausgefunden, um welche Art es sich handelt. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben?

Über die Autorin

Susanne Dohrn lebt als Autorin und freie Journalistin in einem alten Garten in Schleswig-Holstein. 2017 erschien ihr Buch „Das Ende der Natur: Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür“ (Ch.Links Verlag, Taschenbuchausgabe 2018 im Herder Verlag), 2019 veröffentlichte sie „Der Boden: Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ (Ch.Links Verlag). Im November 2020 erhielt das Buch den Salus-Medien-Sonderpreis, mit dem das Unternehmen "herausragende journalistische Beiträge ... zu Gentechnik, Ökologie und Umwelt" auszeichnet.

Vielleicht gefällt dir auch das: