Einen Apfelbaum pflanzen, oder besser zwei. Oder drei? Unsere alten sind 80 bis 100 Jahre alt. Die beiden Winterglockäpfel tragen noch, aber ihre Stämme sind voller Höhlungen und die Äste sterben nach und nach ab. Inzwischen wachsen drei neue Bäumchen auf meiner kleinen Wiese, die so immer mehr und mehr zu einer Streuobstwiese wird. 

Über die Autorin

Susanne Dohrn lebt als Autorin und freie Journalistin in einem alten Garten in Schleswig-Holstein. 2017 erschien ihr Buch „Das Ende der Natur: Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür“ (Ch.Links Verlag, Taschenbuchausgabe 2018 im Herder Verlag), 2019 veröffentlichte sie „Der Boden: Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ (Ch.Links Verlag). Im November 2020 erhielt das Buch den Salus-Medien-Sonderpreis, mit dem das Unternehmen "herausragende journalistische Beiträge ... zu Gentechnik, Ökologie und Umwelt" auszeichnet.

Vielleicht gefällt dir auch das: