Eschen (Fraxinus excelsior) sind gewaltige Bäume. Sie können bis zu 40 Meter hoch werden und gehören zu den größten Laubbäumen Europas. Die Esche auf dem Foto ist 400 Jahre alt und steht in Estland auf der Insel Muhu. Mit ihren gestutzten Ästen sieht sie ganz anders aus als die Eschen mit den ausladenden Kronen, wie wir sie kennen. Das hat einen Grund.

Über die Autorin

Susanne Dohrn lebt als Autorin und freie Journalistin in einem alten Garten in Schleswig-Holstein. 2017 erschien ihr Buch „Das Ende der Natur: Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür“ (Ch.Links Verlag, Taschenbuchausgabe 2018 im Herder Verlag), 2019 veröffentlichte sie „Der Boden: Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ (Ch.Links Verlag). Im November 2020 erhielt das Buch den Salus-Medien-Sonderpreis, mit dem das Unternehmen "herausragende journalistische Beiträge ... zu Gentechnik, Ökologie und Umwelt" auszeichnet.

Vielleicht gefällt dir auch das: